Freiheit ?

A Readmill of my mind

Wir sollten innehalten und überlegen, wie beschaffen unsere Vorstellung von Freiheit wirklich ist, die wir in diesen Zeiten glauben verteidigen zu müssen. Wie beschaffen unsere Ideen von Gleichheit und Brüderlichkeit tatsächlich sind. Ob der Reflex der Fremdenangst sich nicht nur auf das unfassbare Außen richtet, sondern seine kalten, menschenverachtenden Tentakel schon  immer auf diejenigen gerichtet hat, die unsere Nachbarn sind. Nachbarn des gleichen Viertels, der gleichen Straße, des gleichen Hauses. Nachbarn der gleichen politischen Idee eines freien Europa.
Wenn Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit Träume waren, so sind wir schon lange daraus erwacht.  Von den Werten der sogenannten freien Welt zu träumen heißt, beim Erwachen in nicht nur diesen Tagen in die reale Fratze des Raubtierkapitalismus zu blicken. Und wir wissen, daß wir auf die erfindungsreichen Märchen unseres Verdrängungsapparates angewiesen sind, ohne den wir ganz und gar  an den Strategien der Verwertungsmaschinerien von Mensch und Material verzweifeln müssten. Freiheit, die ihren…

Ursprünglichen Post anzeigen 162 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s