Auf dem Höhepunkt

Gescheuchten Igel

Wir leben in einer Zivilisation, die die Einfachheit und Ruhe des Lebens zerstört, die Zufriedenheit, Poesie, sanft romantische Träume und Vorstellungen mit Fieber nach Geld, schmutzigen Idealen, vulgären Ambitionen und einem Schlaf, der nicht erfrischt, ersetzt hat. Unsere Zivilisation hat tausend nutzlose Luxusartikel erfunden und sie zu Notwendigkeiten erkoren, hat tausend teuflische Hunger entfacht, ohne auch nur einen von ihnen zu befriedigen. Sie hat Gott enthront und einen Silberling an seine Stelle gesetzt.

Wir können alle vier Jahre zur Wahl schreiten, können unsere Meinung frei äußern, können hinziehen, wo wir hinziehen wollen, und zahlen in ein Sozialversicherungssystem ein, das die meisten von uns auffängt und wieder auf die Beine stellt. Aber manchmal haben wir keinen Bock unsere Stimme abzugeben, und schimpfen trotzdem auf alles, was die von uns gar nicht gewählten Politiker so abziehen. Auf die Straße gehen für bessere Politik würden wir aber nicht. Nur für mehr Geld. Denn…

Ursprünglichen Post anzeigen 873 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s