Meister Eckhart: Der Gang der Freien

nit möööglich!

Meister_Eckhart
Vom Werk nicht lassen,
Doch lassen von des Werkes Wirkung.
Um Wirkung unbekümmert werken,
Das ist das hohe Lassen!
Der Gang der Freien.

Eckhart von Hochheim

„Das ist das hohe Lassen!“ sagt Meister Eckhart. Eine Formulierung, die keine Aufforderung beinhaltet. Ich vermute, Eckhart war sich der Schwierigkeit bewusst, die dieses Lassen bedeutet. Wenn mein Kunstdozent Heinz Butz sagte: „Wir arbeiten hier für den Papierkorb“, meinte er vermutlich dasselbe. Und er sagte es wahrscheinlich deshalb, weil manche der Studenten sich am liebsten jeden Pups hätten einrahmen und vergolden lassen, um ihn anschließend meistbietend verhökern zu können. Heinz Butz hatte manchmal etwas von jenem Jesus, der die Krämerseelen aus seines Vaters Haus vertrieben hat. Nun ist ja vielleicht noch zu verkraften, wenn etwa ein Blatt mit Aktzeichnungen im Papierkorb landet. Ja aber, ja aber … gibt es nicht auch Bücher mit Skizzen von Rembrandt, Leonardo da Vinci, Albrecht Dürer usw.? Könnte ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 261 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s