Was wünsche ich Euch für ein Fest?

literaturfrey

Bei all den Nachrichten, den erlogenen und wahren, bei all der berechtigen Konsumkritik und Verfremdung des eigentlichen Heiligen Abends.

Ich wünsche Euch eines im Sinn der Gemeinschaft. Dass ihr mit den Menschen zusammen sein könnt, mit denen ihr Euch verbunden fühlt.

… eines im Sinn des Frohsinns. Wo Kinder sind, da sind auch Geschenke, wenns fröhlich zu gehen soll. Aber die Geschenke sollten Träume erfüllen und nicht Besitz mehren. Mitspielen ist das Motto…

… eines im Sinn des Genusses. Ob spartanisch oder opulent, ganz gleich, solange es für euch ein Genuss ist.

… ein heidnisches. In dem der Weihnachtsbaum, mit seinem ewigen Grün, kurz nach der Mittwinterwende die Rückkehr – die ewige Rückkehr des Lebens symbolisiert. In uns fließt so viele zusammen: Heidentum, Christentum, Moderne…

… ein bewusstes. Man kann auch am 12. Oktober inne halten. Es ist ganz egal, wo man den Punkt setzt. Aber, wenn ihr ihn wieder…

Ursprünglichen Post anzeigen 109 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s