Schreibstil-Gemecker

Wunderwaldverlag

Es kommt vor, dass Rezensenten sich zu Texten äußern. Ich bin jedesmal gespannt auf das Ergebnis und denke mir, egal, wie der vorliegende Text ankommt: gut gebrüllt, Löwe!

Was mich aber zunehmend als Verlegerin stört, ist der Ton, dessen sich manche Rezensenten gegenüber Hobbyautoren befleißigen, und deshalb möchte ich eine Lanze für alle Schreiberlinge brechen:

Ein Hobby ist ein Hobby ist ein Hobby – Punkt. Wäre es ein Beruf, hätte der Schreibende mehr Praxis und somit wahrscheinlich auch mehr Fertigkeiten vorzuweisen, was sich vielleicht in der Lesbarkeit des Textes äußert. Und gemessen an dem, was man auf den sogenannten Bestsellerlisten findet, ist das nicht mal das schlechteste Zeugnis von Handwerkskunst.

Weiterhin hat jeder „Bestsellerautor“ auch mal klein angefangen, vielleicht wie viele in der Grundschule die ersten Geschichten geschrieben und ist dann dank einiger glücklicher Zufälle und mehr oder weniger guter Lektoren dorthin gerutscht, wo ihn die ganze Welt bewundern kann…

Ursprünglichen Post anzeigen 316 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s