Bruno Schrep – Vor unser aller Augen

Muromez

Bruno Schrep - Vor unser aller AugenDer deutsche Journalist Bruno Schrep hat sich auf ein Milieu spezialisiert, das nicht täglich in der Medienlandschaft auftaucht. Sein Handwerk: Das Verfassen von Reportagen über Menschen, die im Hintergrund und meistens oft nahe am Abgrund leben. Bruno Schrep schrieb viele Jahre für die Deutschland-Redaktion des Spiegel Magazins und wurde unter anderem mit dem Erich-Klabunde-Preis des Deutschen Journalisten-Verbandes Hamburg ausgezeichnet. Fünf Bücher sind bisher von ihm erschienen, sie enthalten zahlreiche seiner Reportagen in noch einmal überarbeiteter Form. »Vor unser aller Augen – Reportagen aus der deutschen Wirklichkeit« kam 2013 über den S. Hirzel Verlag heraus und beinhaltet 18 Publikationen.

Bruno Schrep verfasst unter anderem Texte über Einwanderer. Der eine, Kurde Djamiel, springt von einem Schiff, da seine Aufenthaltsgenehmigung über die Reling flattert. Der andere, Rumäne Șerban, der auf dem Bau arbeitet und seiner Familie in Südosteuropa Geld schickt, steigt in einen Altkleider-Container, um sich kostenlose Klamotten herauszufischen. Beide sterben. Djamiel, weil…

Ursprünglichen Post anzeigen 554 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s