3 Gründe für den Erfolg des Star Trek Storytellings

MARCUS JOHANUS

Kürzlich flatterte mir die DVD des diesjährigen Star Trek-Kinofilms Into Darkness ins Haus. Schon im Kino hatte mich der Film vor Begeisterung vom Stuhl gerissen. Keine Frage also, dass ich ihn mir sofort ansah. Ich wurde auch beim zweiten Gucken nicht enttäuscht. Eher im Gegenteil. Für mich stellt Into Darkness die Spitze in einer langen Reihe von Höhepunkten des Star-Trek-Phänomens dar. Und ich fragte mich – nicht zum ersten Mal -, was die Serie seit fast 50 Jahren eigentlich so erfolgreich macht.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.134 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s